Transportable altar / After the Butcher Production photo Production photo Production photo Production photo Video Still, Pulling Matter from unknown sources Aura camera images / After the Butcher Pulling Matter from Unknown Sources, Installation View, Museum for Ethnology, Dahlem, 2015 Pulling Matter from unknown sources, Museum for Ethnology, Dahlem, 2015 Pulling Matter from unknown sources, Museum for Ethnology, Dahlem, 2015 Video Still, Pulling Matter from unknown sources

Pulling Matter from Unknown Sources ist ein laufendes Projekt über die Wechselwirkung zwischen das Materielle und das Spirituelle. Der Anstoß für das Projekt war Messanh Amedegnato, ein Freund der Künstlerin in Berlin der als Priester der Gottheit des Donners, Hebiesso, im Jahr 2014 in Aneho in Togo eingeweiht wurde und zu Togbe Hounon Hounougbo Bahousou wurde. Mathilde ter Heijne war daran interessiert wie in den Zeremonien und Rituale rundum Messanh’s Einweihung und Praxis in Togo und Berlin die kulturelle Bedeutung wechseln und. In Berlin und Togo interviewte ter Heijne Togbe Hounon und Priesterin Mami Da Povi über die Bedeutung von Zutaten wie Pulver, Öle und Blut, und das Thema Uni-Sex und nicht-geschlechtsspezifische Gottheiten. Das Projekt wurde als Videoinstallation mit den Interviews und die Vorbereitung von Ritualen und Zeremonien in Berlin und Togo gezeigt. Während des gesamten Projekts ist ter Heijnes Berliner Studio Heimat für den transportierbaren Altar des Gottes Donner Toulabo geworden.

 

video Pulling Matter from Mathilde ter Heijne on Vimeo.

This project has been shown at
Mathilde ter Heijne and Norbert Witzgall, AFTER THE BUTCHER, Berlin, 2014
Springer nochmals, The Humboldt Lab Dahlem, Berlin, 2015

Merken

Merken